Berichte

Erfahren Sie mehr über unsere Wanderungen im Rückblick

Über den Zugerberg zum Wildspitz

13. Oktober - Ausblicke und Rundsichten


Die anspruchsvolle Berg- und Gratwanderung führte über den Zugerberg durch ein Hochmoor zum Wildspitz und endete in Unterägeri am See.


Bei herrlichem Herbstwetter ging es mit der Bahn nach Zug und dem Bus zur Schönegg, wo die Standseilbahn in einer Sektion auf den Zugerberg führte. Die Wanderung startete gemütlich bei der Bergstation und folgte dem eleganten
langgezogenen Rücken vom Zugerberg. Nach rund einer halben Stunde wanderten wir auf schmalen weichen Pfaden durch ein wundervolles Hochmoor und vorbei am Buschenchappeli bis zum Zuger Alpli. Nun führte ein steiler Aufstieg mehrheitlich im Wald und in scharfen Zick-Zack-Kehren zum Alplihorn und weiter auf den Wildspitz und höchster Punkt vom Kanton Zug auf 1571 Meter. Von hier hatte man eine prächtige Rundsicht auf den Schwyzer Talkessel mit dem Lauerzersee, das Ägerital, den Ägeri- und Zugersee, das Reuss- und Seetal, den Baldegger- und Zürichsee sowie auf die umliegenden Berge und Alpen der Zentralschweiz und die Bergspitzen der angrenzenden Kantone.

Nach dem Mittagessen aus dem Rucksack ging es bei milden angenehmen Temperaturen auf einem aussichtsreichen Gratweg über Hinter Gwandelen bis zur Halsegg hinüber. Dann erfolgte der Abstieg über Geissfarren, Hürital, Cholerhöchi, Rossalmig, Brandhöchi, Bomerhüttli und Meisbühl bis nach Unterägeri am See, wo es mit dem Bus und der Bahn wieder nach Hause

ging.


Dölf Gabriel, Wanderleiter

Zugerberg - Miteinander wandern

Morgenstimmung auf dem Zugerberg mit Aussicht auf den Zugersee und Pilatus

Archiv